Aber bitte mit Sahne!

 

Am 22. und 23.Mai veranstaltete der Musikfachbereich sein 1o.Mittagskonzert. Dieses Jubiläum verdiente auch ein besonderes Programm: unter dem Titel „Aber bitte mit Sahne“ tischten die Schülerinnen und Schüler ein buntes Programm kulinarisch-musikalischer Köstlichkeiten auf. Dies ging natürlich nicht ohne Vorbereitung! Für den Hauptgang stellte sich beispielsweise die Frage, wie wohl ein wohlschmeckendes „E ho hi mei“ klingen sollte? Darauf fanden der „Große und der Kleine Chor“ eine zweistimmige Antwort – gut abgestimmt durch die Küchenchefs Frieder Bleyl und Anika Sauerbrey. Zum Abschmecken holten sich die beiden Verstärkung von den Klasse 4b und 11, galt es doch, mit vier unterschiedlichen Rhythmen die richtige Würzmischung zu finden. Frei nach dem Motto, feurig aber nicht explosiv.

 Chor

Die Tafelmusik, von den Klassen 6 und 7 ganz nach alter Sitte und Gebrauch zum Klingen gebracht, verwöhnte die Sinne des Zuhörers danach mit leisen Klängen. Zum Abschluss des Menüs hatten das Küchenteam und der „Kleine Chor“ sichtlich Spaß an der Zubereitung eines leckeren Obstsalates mit Mango, Kiwi, Ananas und Banane.

Kleiner Chor

Einzig die Frage des Abwasches konnte nicht gelöst werden - deshalb wurde einfach weiter musiziert. Mit „Break the rules“ heizte die Schulband kräftig ein, bevor alle Musikerinnen und Musiker am Ende die entscheidende Frage „Und was koch' ich morgen?“ stellten.

Band

Der aufmerksame Zuhörer kannte die Antwort bereits und sang spontan mit:

„Ganz egal – aber bitte mit Sahne“!